Unsere Türme auf Social Media

Im Rahmen des Funkturmfreitags stellen wir allen Funkturmfans auf unseren Social Media Kanälen freitags einen unserer über 500 Funktürme vor. Wir möchten damit einen Blick hinter die Kulissen bieten und unsere Liebe zu Funktürmen mit unseren Followerinnen und Followern teilen.

 

Funkturm Barsinghausen

Der Funkturm Barsinghausen wurde ursprünglich der Stadt Bad Münder zugeordnet, heute jedoch Barsinghausen. Beides ist nicht ganz korrekt, da er sich geografisch eigentlich in Launeau im Deister befindet.

Mehr Infos im Posting:

Fernsehturm Dresden

Dem Architekten des Fernsehturms Dresden diente ein Sektkelch als Vorlage. Der Turm wird aufgrund seiner Lage auf der Wachwitzer Höhe auch Wachwitzer Nadel genannt.

Mehr Infos im Posting:

Funkmast Brocken

Der Brocken ist eines der beliebtesten Ausflugsziele Deutschlands. Die Anreise kann über die historische Brockenbahn erfolgen. Das Aussehen des Funkmasts ist den örtlichen Gegebenheiten angepasst und damit einzigartig.

Mehr Infos im Posting:

Colonius

Der Colonius ist der Lieblingsturm unseres Pressesprechers Ben. Er spielt eine wichtige Rolle für die Medienstadt Köln und bildet einen Knotenpunkt im Eurovisionsnetz.

Mehr Infos im Posting:

Europaturm

Der Europaturm wird auch Frankfurter Fernsehturm oder Ginnheimer Spargel genannt, obwohl er eigentlich gar nicht im Stadtteil Ginnheim steht. Er müsste also eigentlich Bockenheimer Spargel heißen.

Mehr Infos im Posting:

Hannoveraner Fernsehturm

Der Hannoveraner Fernsehturm wurde erst 1992 fertiggestellt und ist damit einer der jüngsten Fernsehtürme Deutschlands. Von den Hannoveranern wird der Turm auch Telemax genannt. In dem Würfel am Schaft befindet sich die Betriebskanzel.

Mehr Infos im Posting:

Nürnberger Fernsehturm

Der Nürnberger Fernsehturm ist das höchste Bauwerk Bayerns. Er wird auch Nürnberger Ei genannt, aufgrund der optischen Ähnlichkeit benannt nach der von Peter Henlein entwickelten Taschenuhr.

Mehr Infos im Posting:

Fernsehturm Schöppingen

Der Fernsehturm Schöppingen ist eher ländlich in einem Windpark gelegen. Es handelt sich um einen Typenturm. Es gibt also auch an anderen Orten Türme, die genauso aussehen wie dieser.

Mehr Infos im Posting:

Sendemast Wesel-Büderich

Der Sendemast Wesel-Büderich ist das höchste Bauwerk Nordrhein-Westfalens. Dennoch steht er auf einer Fläche, die gerade einmal 25 cm breit ist. Die an den Seiten gespannten Pardunen haben zusammen eine Länge von über 4 km.

Mehr Infos im Posting:

Turm Schwerin

Der Fernsehturm Schwerin gehört zu unseren kleinsten Türmen und ist weniger als halb so groß wie der benachbarte Hamburger Fernsehturm. Er versorgt Schwerin und Umgebung mit Mobilfunk und Richtfunk, die Versorgung mit Rundfunk übernimmt der Stahlrohrmast neben dem Turm.

Mehr Infos im Posting:

Fernsehturm Koblenz

Der Fernsehturm Koblenz liegt zwischen dem Rhein und der Mosel auf dem Gipfel des Kühkopfs im Hunsrück. Während der Turmschaft sehr schmal ist, ist die Kanzel mit einem Durchmesser von 40 Metern eher breit.

Mehr Infos im Posting:

Münsteraner Fernmeldeturm

Der Münsteraner Fernmeldeturm liegt in der Heimatstadt unseres Firmensitzes. Seit den späten 80er Jahren ersetzt er einen in den 50er Jahren fertiggestellten Fernsehturm, der gesprengt wurde.

Mehr Infos im Posting: