Europas führende „Tower Company“ kommt aus Münster

Sitz in Münster, aktiv in ganz Europa
Die Deutsche Funkturm hat ihren Firmensitz an der Gartenstraße in Münster und steuert von dort nicht nur den Mobilfunkausbau in Deutschland, sondern ist in ganz Europa aktiv. Für das European Aviation Network (EAN), das weltweit erste Funknetz für Flugzeuge, das Satellitenkommunikation und LTE kombiniert, hat die Deutsche Funkturm das komplette Bodennetz mit rund 300 Sendestationen in 30 europäischen Ländern geplant und gebaut. Außerdem unterstützt das Unternehmen den Aufbau eines niederländischen Pendants, das bereits über ca. 3.000 Standorte verfügt.

Vom Fernsehturm bis zur Small Cell am Marienplatz
Die Deutsche Funkturm betreibt zur Versorgung des Münsteraner Umlands und der wichtigsten Verkehrswege zahlreiche Mobilfunkmaste in der Umgebung. Im Stadtgebiet Münsters ist der 230 Meter hohe Fernsehturm der bekannteste und wichtigste Funkstandort. Er versorgt die Region mit Fernsehen, Radio, Mobilfunk, mobilem Internet und weiteren Funkdiensten. Für den Mobilfunk betreibt die Deutsche Funkturm etwa 60 Dachstandorte in Münster. Diese werden durch ca. 15 kleine Small Cells ergänzt (weitere bereits in Vorbereitung), die an besonderen Verkehrsknotenpunkten wie beispielsweise am Bült oder Marienplatz für besten Empfang sorgen.