FAQ - Deutsche Funkturm

FAQ - Funkstandorte für Ihr Netz

Wer sind die Kunden der Deutschen Funkturm?Die Kunden der Deutschen Funkturm kommen aus unterschiedlichen Bereichen: Mobilfunk, Richtfunk und Rundfunk, Bündel- und Datenfunkbetrieb sowie Behördenfunk. Was kostet es, einen Funkstandort zu mieten?Die Mietkosten sind abhängig von der Art der Nutzung. Zu den preisbildenden Faktoren zählen im Wesentlichen die Größe der Antenne und die Höhe, an der die Antenne angebracht wird. Hinzu kommen Mietkosten für die benötigte Technikstellfläche und Infrastrukurleistungen. Gerne beraten wir Sie individuell. Kontaktieren Sie uns. Welche Arten von Funkstandorten gibt es?Das Portfolio gliedert sich in Funktürme, Masten, Dachstandorte und einige Sonderbauweisen, darunter auch Small Cells. 

Zu den Türmen zählen auch einige der großen Fernsehtürme, zum Beispiel Deutschlands höchster Antennenträger, der Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz.

Funkmasten sind Stahlgitter- oder auch Schleuderbetonmasten, die eigens zur Installation von Funkantennen und Sendeanlagen gebaut werden. Mit 191 m steht der höchste für funktechnische Zwecke errichtete freistehende Stahlgittermast Deutschlands in Leipzig.

Als Dachstandort bezeichnet man Funkstandorte, die auf einer angemieteten Dachfläche, zum Beispiel auf Ein- und Mehrfamilienhäusern, Bürogebäuden oder Sonderbauten errichtet werden. Die Funkstation besteht aus einem Antennentragwerk zur Befestigung von Antennen und der Technikeinheit.

Darüber hinaus werden auch sogenannte Small Cells an Hauswänden oder Stadtmöbeln, wie z. B. Laternen, Ampelanlagen und Bushaltestellen angebracht. Vereinzelt gibt es auch Sonderbauweisen an Windrädern, Strommasten, Silos oder Schornsteinen.
Betreibt die Deutsche Funkturm auch Funknetze?Die Deutsche Funkturm betreibt keine eigenen Funknetze. Als Partner aller Funknetzbetreiber in Deutschland stellen wir vielmehr die passive und aktive Infrastruktur für alle Funkübertragungsverfahren bereit. Ist es möglich einen Standort der Deutschen Funkturm mitzunutzen?Unsere Standorte stehen allen Funknetzbetreibern zur Verfügung. Für jede Funknutzung sind allerdings die technischen und genehmigungsrechtlichen Voraussetzungen, wie Statik und Betriebsgenehmigung zu beachten. Bietet die Deutsche Funkturm auch Lösungen für Small Cells oder DAS (Distributed Antenna Systems)?Die Deutsche Funkturm hat sich 2017 von einem Dienstleister auf dem Gebiet der passiven Infrastruktur zu einem Vollservice Dienstleister entwickelt. Die Bereitstellung von Small Cells und DAS Distributed Antenna Systems gehören daher zu unserem Leistungsangebot.