Richtfunkplanung

 

Viele Kunden nutzen Richtfunk zur Anbindung ihrer Funkstandorte oder zur Vernetzung räumlich getrennter Standorte (z. B. bei einem Firmenverbund mit Filialen). Vor der Errichtung einer Richtfunkstrecke müssen bestimmte technische Voraussetzungen gegeben sein, die im Rahmen der Richtfunkplanung geprüft werden. Wichtige Kriterien sind eine freie Sichtverbindung zwischen den Standorten und die Auswahl geeigneter Komponenten, wie z. B. der Antennen.

Die Deutsche Funkturm bietet im Rahmen der Richtfunkplanung folgende Leistungen an:

 

  • Auskundung von Richtfunkgegenstellen
  • Geländeschnittanalysen
  • LOS-Tests (Prüfung der Sichtverbindung)
  • Beratung bei der Auswahl der benötigten Komponenten
  • Ausarbeitung von Netzstrukturen
  • Erstellung von Frequenzanträgen
  • Unterstützung bei der Montage und Konfiguration
  • Schutz bestehender Richtfunkstrecken vor Störungen durch neue Bauvorhaben (Trassenschutz)